Predigt in einer polyphonen Kultur
0

Innerhalb einer vielstimmigen Kultur hat es der Mensch mit verschiedenen Formen von Rede zu tun, eine davon ist die Predigt. Nur, was ist das Spezifische dieser Art der religiösen Rede?

Nach einer herausfordernden Klärung dessen, was eine Rede zur Predigt macht (Helge Stadelmann), werden die Räume des Textes und die Räume der Predigthörer miteinander in Beziehung gesetzt (Susanne Heine). Dabei spielt durchgängig die Frage nach den Bedingungen der Predigt in der Postmoderne eine Rolle, der dann auch eine eigene Reflexion gewidmet ist (Wilfried Engemann). Da sich inhaltliche und handwerkliche Fragestellungen durchdringen, wird anschaulich gezeigt, welchen rhetorischen und dramaturgischen Regeln Predigten sinnvollerweise (Uwe Pörksen, Barbara Greese). Die positionell sehr verschiedenen Beiträge dieser Studie regen zu vielfältiger Diskussion an, die perspektivisch vorgezeichnet wird (Klaus Raschzok).

(Aus dem Rückentext)

Auf Lager
Art.Nr.
B3003
16,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Mehr Informationen
Art.Nr. B3003
Artikeltyp Buch
Lieferzeit 4-5 Werktage
© 2016 Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern