Die Feier der Osternacht.
Ein Beitrag zu ihrer Geschichte und ihrer Dramaturgie in der evangelischen Kirche (2019)

69 Seiten, Paperback
Verfasser: Dr. Thomas Melzl
© Gottesdienst-Institut der Ev.-Luth. Kirche in Bayern

Seit etlichen Jahren werden Osternächte in unterschiedlichen Formaten und zu unterschiedlichen Zeiten angeboten.
Das vorliegende Buch nimmt eine Vielzahl von Entwürfen in den Blick und untersucht sie auf ihre Dramaturgie hin.
Dieser Blickwinkel ist von einer einfachen Fragestellung geleitet: Lässt sich an den Entwürfen so etwas wie ein inszenatorischer Höhepunkt
ermitteln? Und stimmt dieser Höhepunkt mit dem intendierten theologischen Höhepunkt überein?
Aufgrund dieser Fragestelltung entsteht eine PraxisTheorie, die helfen soll, die eigene Praxis der Osternachtsfeier zu überprüfen und für die
Gestaltung künftiger Osternachtsfeiern Impulse zu vermitteln.

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

2. Die Feier der Osternacht in der jüngeren liturgischen Bewegung nach dem Zweiten Weltkrieg

3. Die Feier der Osternacht in neuer Gestalt seit den 1970er Jahren

4. Zwischenspiel: Die Feier der Osternacht nach der performativen Wende

5. Die Feier der Osternacht nach Agende II, Teilband 1

6. Schluss

Auf Lager
Art.Nr.
B3020
5,60 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versand
Mehr Informationen
Art.Nr. B3020
Artikeltyp Buch
© 2016 Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern